Bewerbungserstellung

Inhalte mit dem Schlagwort Bewerbungserstellung

Referenzen

Referenzen in der Karriereberatung

Ich freue mich sehr, wenn Ihnen meine Arbeitsweise zusagt und Sie Erfolg haben! Lesen Sie hier einige der Referenzen in der Karriereberatung, die mich schriftlich erreicht haben:

Liebe Frau Oerke!

Letztens müsste ich an Sie denken, als ich auf meinem Heimweg am […] entlang überlegt habe, wie glücklich ich jetzt in meinem neuen Job und Wohnort bin.

Ihre Unterstützung hat mir wirklich sehr bei der Verwirklichung dieser Änderung geholfen. Ich habe jetzt bei […] wirklich tolle Aufstiegsmöglichkeiten und ein sehr professionelles Arbeitsumfeld gefunden. Wenn aus meinem Bekanntenkreis in Osnabrück jemanden sich in einer ähnlichen Situation befindet, werde ich Sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

Vielen Dank und liebe Grüße aus […]!

Architektin in der technischen Projektbetreuung – Karriereberatung und Weiterentwicklung der Bewerbungsunterlagen

Sehr geehrte Frau Oerke,

vielleicht haben Sie Interesse an einer Rückmeldung. Letzten Mittwoch habe ich die Stelle im Ministerium angetreten. Bei meinem vorherigen Arbeitgeber bin ich sonderbeurlaubt. Mein jetziger Arbeitgeber hat sich sogar aus eigenem Anlass darum bemüht, mir eine gute Einstufung in meiner Eingruppierung zu geben. […] Meine Bewerbung habe ich letzten Dienstag nochmals durchgelesen. Die ist wirklich gut gelungen. Im Frühjahr/Sommer werde ich mich nochmals mit dem Thema „Zwischenzeugnis“ von meinem bisherigen Arbeitgeber beschäftigen. Jetzt will ich aber erstmal hier ankommen.

Viele Grüße nach Osnabrück

Abteilungsleiterin in einer städtischen Kommune – Strategieberatung und Optimierung der Bewerbungsunterlagen

Sehr geehrte Frau Oerke,
zunächst einmal ein DANKESCHÖN und WOW! Man merkt, dass Sie ein Profi sind.

Assistent der Geschäftsleitung – Zeugniserstellung

Liebe Frau Oerke,
vielen Dank für Ihre Unterstützung. Es hat wieder gleich beim ersten Mal geklappt! Nochmals herzlichen Dank!

Serviceberater – Karriereberatung, Anpassung der Bewerbungsunterlagen

Liebe Frau Oerke,
vielen Dank für die Unterstützung bei der Verwirklichung meiner beruflichen Wünsche. Ich habe unsere einjährige Zusammenarbeit als sehr angenehm empfunden. Besonders wertvoll war für mich Ihre ruhige und zuversichtliche Art. Ich habe mich oft in den Interviews und während der Einarbeitung an unsere Gespräche erinnert. Das hat mir Kraft und Selbstvertrauen gegeben. Nochmals vielen Dank und alles Gute, Ihr …

Rechtsanwalt – Karrierecoaching

Liebe Frau Oerke,
das Gespräch mit den beiden Geschäftsführern heute Nachmittag ist sehr gut gelaufen. Meine Probezeit ist beendet und ich habe jetzt einen unbefristeten Arbeitsvertrag in der […]
Insbesondere Herr […] war von meiner schriftlichen Vorbereitung beeindruckt 😉 .
Vielen Dank für Ihre Unterstützung und die hervorragende Begleitung auf dem langen Weg …
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und grüße Sie herzlich aus […]

Assistentin der Geschäftsführung – Karriereberatung und Coaching zur beruflichen Weiterentwicklung vor und während der Probezeit/Einarbeitung

Guten Tag, Frau Oerke,
wie versprochen noch eine kurze Rückmeldung zu unseren gemeinsamen Bemühungen um einen neuen Arbeitsplatz! Vorweg möchte ich Ihnen aber sagen, dass ich es ohne Ihre Hilfe auf keinen Fall geschafft hätte. Auch das Bewerbungscoaching mit Ihnen hat mir wahnsinnig weitergeholfen. Alles, was wir im Rollenspiel geübt haben, ist genauso eins zu eins im Vorstellungsgespräch auf mich zugekommen. Vielen Dank dafür!
Seit dem ersten Oktober 2015 bin ich also bei der Firma […] in […] Ich habe dort einen Umschulungsplatz bekommen und bin auch sehr zufrieden. Die Ausbildung dort ist wirklich vorbildlich!
Viele liebe Grüße

Zahntechniker/Maschinenführer – Karriereberatung zur Entwicklung einer neuen beruflichen Perspektive in einem anderen technischen Beruf, Vorstellungsgesprächstraining

Hallo Frau Oerke!
Ihr Bewerbungstraining hat mir wirklich sehr geholfen! Ich konnte alle Fragen gut und locker beantworten, wodurch ein entspanntes und zum Teil auch lustiges Gespräch entstanden ist. Ich bin sehr glücklich wieder nach Hause gefahren und hoffe, dass sich aus dem Vorstellungsgespräch noch mehr ergibt.
Also, nochmal vielen Dank für Ihre Hilfe und bis bald

Abiturient – Bewerbungsberatung/-training für ein duales Studium Betriebswirtschaft

Liebe Frau Oerke,
Kurz: Danke! Bei der Arbeit läuft es besser und ich schlafe besser.
Bis nächste Woche
Herzliche Grüße

Bibliothekswissenschaftler – Coaching während der Einarbeitung/Probezeit

Sehr geehrte Frau Oerke,
es lohnt sich doch, wenn man einen Experten fragt! Die Unterlagen sind schlüssig und alles baut aufeinander auf. Auch das Anschreiben ist aussagekräftig und ausgezeichnet formuliert.

Architekt – Karriere- und Bewerbungsberatung, Erstellung neuer Bewerbungsunterlagen

Guten Tag, Frau Oerke,
wie geht es Ihnen? Vielleicht erinnern Sie Sie noch … Ich war im April dieses Jahres bei Ihnen und hatte Sie um Hilfe bezüglich meiner Bewerbungsunterlagen gebeten. Ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal für die tolle Unterstützung bedanken! Nachdem wir die Bewerbung verändert haben, habe ich viel mehr positives Feedback bekommen und letztendlich meine neue Stelle gefunden.
Vielen Dank dafür. Ich wünsche Ihnen weiter viel Erfolg!

Controller – Optimierung der Bewerbungsunterlagen, Beratung

Hallo Frau Oerke,
ich möchte mich hiermit nochmals recht herzlich bei Ihnen bedanken für Ihre tolle Unterstützung und professionelle Hilfe. Das werde ich nicht vergessen.

Vertriebsaußendienstmitarbeiter Großkundenbetreuung – Karriereberatung

[…] heute Morgen erhielt ich die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Das Unternehmen bedankt sich zudem für die aussagekräftige Bewerbung (die Sie mir erstellt haben).

Software-Entwickler – Komplettbewerbung

Vielen Dank,
[…] die Stelle, die ich dank Ihrer Arbeit bekommen habe, ist der Hit, mir konnte nichts Besseres passieren!

Pflegeberatung – Komplettbewerbung

Hallo Frau Oerke,
ich möchte mich ganz herzlich für die beiden gelungenen Bewerbungsvorschläge bedanken! So etwas Professionelles hätte ich ohne Ihre Hilfe mit Sicherheit nicht allein auf die Beine gestellt!

Mediengestalterin – Beratung und Komplettbewerbung

Ich habe mich nach meiner Fortbildung erfolglos beworben. Als Sie mir die Unterlagen überarbeitet hatten, wurde ich gleich nach der ersten Bewerbung zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Groß- und Außenhandelskaufmann – Erstellung der Bewerbungsunterlagen

Guten Tag, Frau Oerke,
erfreulicherweise kann ich Ihnen mitteilen, dass ich zum […] einen Arbeitsvertrag abschließen konnte. […] Die Resonanz auf meine Bewerbungen stufe ich auch sonst als positiv ein. Deshalb noch mal vielen Dank für Ihre Unterstützung. Ich werde jede sich bietende Gelegenheit nutzen, Ihren Bewerbungsservice weiterzuempfehlen. Gern können Sie mich auch bei Ihren Referenzen aufführen.

Dipl.-Kaufmann und geprüfter Bilanzbuchhalter – Beratung und komplette Unterlagen

Danke! Hat gleich bei der ersten Bewerbung geklappt.

Ausbildung/duales Studium – Optimierung der Unterlagen

Liebe Frau Oerke,
ich wollte mich nochmal bei Ihnen bedanken! Besonders für die guten Ratschläge zum Layout. Ich habe sehr viel positives Feedback bekommen und es hat mit einem Ausbildungsplatz zum 1. Aug. [2014] geklappt.

Ausbildung Fotograf – Berufsberatung und Unterlagen

Hallo, liebe Frau Oerke,
ich danke Ihnen vielmals für die schnelle Anfertigung des Schreibens. Es ist wirklich KLASSE geschrieben. Sie haben sehr gut rübergebracht, dass ich Biss habe, dass ich ein Ziel/eine Vision habe, dass es mir eine sehr ernste Sache ist! Toll!
Ich hätte vermutlich Stunden gebraucht. Seit ich nicht mehr so ganz im Büroalltag drinnen bin, fällt mir das Formulieren von Texten zunehmend schwerer … Ich danke Ihnen vielmals!

Motivationsschreiben zum Berufswechsel

Hallo, Frau Oerke,
vielleicht können Sie sich an mich erinnern? Ich habe mich in Deutschland und der Schweiz beworben und Sie haben mir viele hilfreiche Tipps und Hinweise während des Bewerbungsverfahrens gegeben! Auf diesem Wege wollte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken, da ich insbesondere durch Ihre Unterstützung jetzt einen Job in Basel gefunden habe. Dort bin ich als Technical Service Manager, also Berater in der chemischen Industrie gelandet.
Viele Grüße aus der Schweiz

Technical Service Manager – Strategieentwicklung und Erstellung der Bewerbungsunterlagen

Hallo, Frau Oerke,
mit dem neuen Job hat es leider nicht geklappt, aber dafür habe ich auf Grund Ihrer tollen Bewerbung eine sehr gute Gehaltserhöhung bekommen. :)) Ist eine längere Geschichte, aber Ihre Arbeit hat sich ausgezahlt. Vielen Dank noch einmal.

Leiter Kundenservice – Komplettbewerbung

Guten Tag, Frau Oerke,
im ersten Moment kann ich sagen, dass jeder Euro gut investiert ist. Den Personaleinsatz […] muss ich inhaltlich umstellen, aber ansonsten alles in Ordnung. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

Geschäftsführer – Zeugnisentwurf

Hallo Frau Oerke,
durch Ihre Bewerbung bin ich mittlerweile auch wieder in Arbeit gelangt und möchte mich dafür aufrichtig, recht herzlich bedanken!

2. Ausbildung zum Bankkaufmann – Komplettbewerbung

Hallo Frau Oerke,
kurze Rückmeldung zum Coaching für […]: Ich fange dort zum 1.11. [2014] als Redakteur an. Die intensive Beratung hat wirklich sehr geholfen. Hätte ich für das zweite Vorstellungsgespräch sicher auch gut brauchen können, aber da waren Sie ja in Urlaub. Der Termin lief nicht so gut und es gab eine Absage.

Wirtschaftsjournalist – Strategieentwicklung und Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Sehr geehrte Frau Oerke,
herzlichen Dank für die gute Beratung! Der Abschnitt „Beruflicher Werdegang“ im Lebenslauf hat durch Ihre Tipps SEHR gewonnen! Vielen Dank!

Finanzwirtin – Bewerbungsberatung

Sehr geehrte Frau Oerke,
erst mal vielen Dank für das angenehme Telefongespräch heute Morgen. […] Die Unterlagen habe ich mir gerade noch einmal begutachtet und ich muss sagen, sie entsprechen meinen Vorstellungen wirklich sehr gut. Danke an dieser Stelle!

Absolvent Wirtschaftsingenieur – Erstellung Komplettbewerbung

Hallo Frau Oerke,
[…] ich freue mich heute immer noch, dass Sie mich bestens auf mein damaliges Bewerber-Interview vorbereitet haben. Und vor allem, dass ich den Posten bekommen habe. Seit 1 1/2 Jahren bin ich nun fest eingesetzt und bereue keinen Tag. Es ist einfach super!
Zu Ihrem Jubiläum gratuliere ich Ihnen ganz herzlich und wünsche Ihnen für die nächsten 10 Jahre viel Erfolg und weiterhin jede Menge zufriedene Kunden.

Projektleiterin – Erstellen der Bewerbungsunterlagen und Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Guten Tag, Frau Oerke,
ich habe am […] dieses Jahres an Ihrem Bewerbungstraining zum dualen Studium teilgenommen. Sie baten mich, Ihnen einmal eine E-Mail zu schreiben und Ihnen mitzuteilen, was sich aus meinem Bewerbungsverfahren ergeben hat. Ich wurde im Anschluss an das Bewerbungstraining bei Contexta zu einigen Vorstellungsgesprächen eingeladen und habe auch relativ schnell eine Zusage von dem Unternehmen […] erhalten, wo ich auch bereits einen Ausbildungsvertrag (für ein duales Studium) unterschrieben habe.
Vielen Dank für Ihre Hilfe hierbei.

Absolvent – Vorbereitung auf ein Assessment Center zur Aufnahme des dualen Studiums

Hallo Frau Oerke,
[…] der Aufwand, den wir mit meiner Bewerbung im Frühsommer letzten Jahres [2012] betrieben haben, war die Mühe wert: Ich habe den Job bekommen und lebe und arbeite seit dem Jahreswechsel wieder im Süden der Republik! Auf diesem Wege nochmals ganz herzlichen Dank für Ihre angenehme und professionalle Hilfe und Ihre sehr hilfreichen Ratschläge.

Bau-Projektleiter – Entwurf einer Bewerbungsstrategie und Erstellung der Bewerbungsunterlagen

Guten Abend, liebe Frau Frau Oerke,
als Erstes möchte ich mich nochmals für Ihre exzellente und passgenaue Unterstützung bedanken!!! Gestern hatte ich mein Vorstellungsgespräch bei […] und habe heute Abend die Zusage für die Stelle bekommen. Ich freue mich riesig darüber! Sie machen mein Leben nicht nur einfacher, sondern auch erfolgreicher. […]

Assistant Controller – Erstellen der Bewerbungsunterlagen und Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Hallo, Frau Oerke,
am 18. Februar 2008 war ich bei Ihnen zu einem Bewerbungstraining. Es folgte dann am 25. Februar mein „echtes“ Bewerbergespräch für die ausgeschriebene Stelle der Teamleitung. Insgesamt lagen meinem Arbeitgeber 11 Bewerbungen vor.
Ja, ja, ja, und die […] hat sich für mich entschieden! Heute bin ich offiziell als neue Teamleiterin für die Standorte […] benannt worden.
Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Die Vorbereitung mit Ihren Unterlagen und das simulierte Bewerbungsgespräch haben mir sehr viel Sicherheit gegeben. Vielen Dank auch für Ihre Tipps und die kritischen Anmerkungen. Ihnen wünsche ich alles Gute für Ihre weitere Arbeit und dazu jede Menge „glückliche“ und erfolgreiche Kunden.

Teamleiterin Vertrieb für eine Krankenkasse – Bewerbungstraining

Hallo Frau Oerke,
Sie können sich sicher noch an mich erinnern. Sie haben im Oktober eine Initiativbewerbung für mich geschrieben. Herr […] hat mir diesen Tipp zur Bewerbung gegeben. Ich kann nur ihm und Ihnen danken. Es hat geklappt. […] Die Bewerbung war Start aller Dinge und die war top. Ich bin Ihnen nochmals sehr dankbar und habe und werde auch weiterhin viel Werbung für Ihr Unternehmen machen. Wenn Sie einmal in […] sind, lade ich Sie auf Kaffee und Kuchen oder Sonstiges ein. Tausend Dank.

Hauswirtschafterin – Erstellung einer Initiativbewerbung

Sehr geehrte Frau Oerke,
ich bedanke mich nochmals recht herzlich dafür, dass Sie einen Tag vor meinem Vorstellungsgesprächstermin so kurzfristig mit mir dieses durchgesprochen haben. Unser Gespräch war für mich sehr hilfreich und ich habe mich nachweislich im stattgefundenen Gespräch besser verkauft. Das war zum einen ganz klar mein subjektives Empfinden, zum anderen wurde es mir hinterher auf Nachfrage […] auch bestätigt. […] Gern möchte ich Ihre Hilfe, wenn noch einmal ein Vorstellungsgespräch ansteht, wieder in Anspruch nehmen.

Altenpfleger – Bewerbungstraining

Hallo Frau Oerke,
ich wollte Ihnen nur kurz mitteilen, dass meine Bewerbung nun erfolgreich war und ich ab dem 01.08.2007 als Vorstandsassistentin bei der […] anfangen darf, was mich außerordentlich freut. […] Für Sie vielleicht noch interessant zu wissen: Insgesamt habe ich 10 Bewerbungen geschrieben, davon durfte ich mich bei 4 Unternehmen vorstellen.

Groß- und Außenhandelskauffrau / Chefsekretärin – Erstellung von Bewerbungsunterlagen mit Profilseite

Hallo Frau Oerke,
wir haben gerade die Evaluationsbögen ausgewertet, und die Teilnehmer waren alle begeistert von Ihnen und dem Seminar. Es […] war eine ausgewogene Mischung zwischen Vortrag und Übungen. Es wurde sehr positiv bewertet, dass immer die Möglichkeit bestand, Fragen zu stellen. Die Teilnehmer sagen, dass sie das Gelernte wirklich praktisch anwenden können und dass das Seminar ihnen sehr viel gebracht hat.

Organisationsteam Mentoring und Seminare an einer Hochschule – Seminar: Aktuelle Bewerbungsstrategien

Sehr geehrte Frau Oerke,
ich möchte mich auf diesem Wege nochmals für Ihre Unterstützung bei meinen Bewerbungen bedanken. Ich arbeite seit 2 Monaten bei […] in der Schweiz. Der Job ist gut, die Umgebung ist super und ab August ist meine Familie auch hier.

Diplom-Ingenieur für Holztechnik / Betriebsleiter – Beratung und Bewerbungstraining

Guten Tag, Frau Oerke,
vielen Dank für die für mich gelungene Verfeinerung meines Lebenslaufs. Wenn ich ihn mir jetzt so anschaue, würde ich danach fragen, ob es mich nicht ein zweites Mal gibt!

Jurist / Assistent der Direktion – Überarbeitung des Lebenslaufs

Guten Tag Frau Oerke,
seien Sie herzlich von mir gegrüßt. Es gibt Neues hinsichtlich meiner aktuellen Bewerbungen. Gestern habe ich Nachricht bekommen, dass das Vorstellungsgespräch letzte Woche erfolgreich war, super, nicht wahr? Ich bin nun eine Runde weiter und zu einem weiteren Auswahlverfahren eingeladen.

Dipl.-Kfm – Beratung zur Bewerbungsstrategie

Hallo Frau Oerke,
vielen Dank noch einmal für das Anschreiben und Ihre tatkräftige Unterstützung bei meinen Bewerbungen. Es macht Spaß, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, nur weiter so. Bis zum nächsten Mal.

Hochschulabsolvent (BWL) – Überarbeitung der Unterlagen

Hallo Frau Oerke,
vielen Dank für die umgehende Bearbeitung. Auf jeden Fall bin ich mit Ihrer Arbeit sehr zufrieden. Ich werde Sie empfehlen und weiterhin Ihren sehr guten Service bei Bedarf in Anspruch nehmen.

Geschäftsführer Vertrieb – Erstellung eines qualifizierten Arbeitszeugnisses

Sehr geehrte Frau Oerke,
seit Tagen möchte ich Ihnen schon Rückmeldung zu den Bewerbungen meines Lebensgefährten geben. […] Seit dem 01.08.2006 hat er nun wieder einen Arbeitsvertrag! […] Nun möchte ich Ihnen meinen herzlichsten Dank aussprechen. Das Geld in diese hoch professionelle Bewerbungsmappe hat sich in jeder Hinsicht gelohnt und bezahlt gemacht!! Sie können sich gar nicht vorstellen, wie zufrieden xy (nach 8-monatiger Arbeitslosigkeit) täglich nach Hause kommt – er wird wieder gebraucht! Vielen, vielen Dank für Ihre Hilfe!

Rezeptionsmitarbeiter (Brief der Lebensgefährtin) – Beratung und Erstellung von Bewerbungsunterlagen

Hallo, Frau Oerke,
ich merke schon, auf Sie ist wirklich Verlass. Vielen Dank für die schnelle Bearbeitung meiner Bewerbung. Der erste Eindruck ist, wie beim letzten Mal, sehr positiv.

Luftverkehrskaufmann – Erweiterung und Übertragung der Bewerbungsunterlagen ins Englische

Ich habe gerade – mit Hilfe der Bewerbung, die Sie kürzlich noch in Ihren Händen hielten – einen Praktikumsplatz gefunden und freue mich sehr darüber! Das möchte ich zum Anlass nehmen, mich noch einmal bei Ihnen für die gute Unterstützung zu bedanken, und ich wünsche Ihnen viele weitere zufriedene Kunden!

Studentin (BWL) – Seminarteilnehmerin, Bewerbungstraining

Liebe Frau Oerke,
gestern habe ich die Zusage für die Stelle in Berlin bekommen. Darüber habe ich mich riesig gefreut und ich möchte Ihnen die gute Nachricht gleich weiterreichen. Nochmals vielen Dank für Ihre Unterstützung!

High Potential (Dipl.-Politologin, Dipl.-Volkswirtin, Sozialwissenschaftlerin bei einem Forschungsinstitut) – Erstellung der kompletten Bewerbungsunterlagen

Ich bin froh, dass ich Sie gefunden habe; nun habe ich endlich jemanden, den ich fragen kann, wenn ich eine neue Bewerbung schreibe.

Steuerberatungsassistent – Bewerbungsberatung

Liebe Frau Oerke,
vielen herzlichen Dank für Ihre liebe Betreuung und die sehr gute Beratung bei der für mich sehr wichtigen, im Grunde sogar „der“ Bewerbung!

Journalistin und Redakteurin Hörfunk – Komplettbewerbung und Zeugnisentwurf

Ich hätte nie meine Fähigkeiten und Erfahrungen so auf den Punkt bringen können, wie Sie das für mich getan haben. Aber man hat selbst wohl auch nicht genug Distanz zur eigenen Biographie.

Ökotrophologin und Krankenschwester nach Familienphase – Komplettbewerbung

In kurzer Zeit formulieren Sie ein wunderbares Anschreiben, für das ich drei Tage gebraucht hätte!

Fremdsprachensekretärin – Anschreiben für vorhandene Bewerbungsunterlagen

Sehr geehrte Frau Oerke,
das von Ihnen erstellte 1-A-Zeugnis hat mein Arbeitgeber sofort unterschrieben. Jetzt sind meine Bewerbungsunterlagen komplett.

Ingenieur für Werkstofftechnik – Zeugnisentwurf

Nach dem Bewerbungstraining fühlte ich mich schon gut vorbereitet. Und stellen Sie sich vor: Ich habe den Job bekommen. Vielen Dank für Ihren Beitrag!

Wissenschaftslektorin – Bewerbungstraining
admin_yanaReferenzen

Bewerbungserstellung

Professionelle Bewerbungserstellung

Eine externe Bewerbungserstellung ist eine gute Alternative, wenn Sie in Zeitnot sind oder sich schon lange nicht mehr beworben haben. Mit professionell erstellten, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erhöhen Sie deutlich Ihre Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch!

Ich erstelle für Sie Anschreiben und Lebenslauf sowie alle weiteren eventuell erforderlichen Seiten, wie Fach- und Führungsprofil, Projektliste oder Anlagenverzeichnis, und ggf. eine Begleitmail für den E-Mail-Versand der Bewerbung. Die Unterlagen entsprechen den aktuellen Bewerbungsstandards und sind gleichzeitig individuell inhaltlich und gestalterisch zugeschnitten auf Ihre Qualifikation und die gewünschte Position.

Die schriftliche Bewerbung wurde an Häufigkeit von der Bewerbung per E-Mail oder in Karriere- oder Bewerbungsportalen abgelöst. Daher sind die von mir erstellten Unterlagen so angelegt, dass sie sich vor allem für die digitale Verwendung eignen; ausgedruckt werden können die Unterlagen natürlich auch.

Zur Abrundung Ihrer Sichtbarkeit für Arbeitgeber können Sie mich zudem damit beauftragen, Ihr Profil bei XING, experteer oder LinkedIn zu erstellen oder die Angaben zu optimieren.

Wenn Sie sich international bewerben wollen, übertrage ich Ihre Unterlagen gern auch ins Englische. Ich kenne mich mit den Standards für Bewerbungen ins englischsprachige Ausland aus und arbeite darüber hinaus mit einer Fremdsprachenkorrespondentin und einer muttersprachlichen Übersetzerin zusammen.

Ablauf der Bewerbungserstellung

Bei der Kontaktaufnahme wird ein Termin vereinbart und besprochen, welche Unterlagen Sie zum Vorgespräch mitbringen bzw. vorab per E-Mail übermitteln. In der Regel benötige ich für die Bewerbungserstellung den vorhandenen Lebenslauf, die wichtigsten Zeugnisse und Zertifikate, das Bewerbungsfoto und ggf. eine Stellenanzeige.

Im (persönlichen oder telefonischen) Vorgespräch wird das Ziel der Bewerbungserstellung festgelegt: Soll eine Bewerbung um eine ausgeschriebene Stelle entstehen, möchten Sie erst einmal Ihre Unterlagen auf den neusten Stand bringen oder planen Sie eine Initiativbewerbung? Wir besprechen Ihren bisherigen Berufsweg, Ihre Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten sowie Ihre Wechselmotivation und Wünsche für die Zukunft.

Die Erstellung der Bewerbungsunterlagen erledige ich innerhalb von einer Woche, meist bereits ein oder zwei Tage nach dem Vorgespräch. Die Unterlagen werden individuell auf Sie zugeschnitten, das heißt, Umfang und Ausführlichkeit der Unterlagen entsprechen Ihrer Position, die Formulierungen sind an Ihren Sprachgebrauch und die Gepflogenheiten des Arbeitsbereichs angelehnt, der Aufbau wird so gewählt, dass Ihr Potenzial bestmöglich zum Ausdruck kommt. Nach Abschluss der Bewerbungserstellung erhalten Sie die vereinbarten Unterlagen per E-Mail.

Die Abstimmung der Unterlagen erfolgt in einem Telefonat. Es werden evtl. fehlende Informationen nachgetragen und offene Fragen geklärt. Zum Abschluss des Auftrags erhalten Sie die Bewerbungsunterlagen als Word-Datei und bei Bedarf zusätzlich als PDF. Das Word-Dokument dient Ihnen als Bewerbungsvorlagen, Sie können es später leicht anpassen, um sich damit auf andere Stellen zu bewerben, und nach dem Wechsel aktualisieren.

Kosten:

Die Kosten für die Erstellung von Bewerbungsunterlagen werden nach einem Stundensatz von 56 € zzgl. MwSt. kalkuliert.

Eine Komplettbewerbung für Fachkräfte kostet ca. 250 € zzgl. MwSt. / 298 € inkl. MwSt.

Zu unserer Preisliste (als PDF-Datei).

admin_yanaBewerbungserstellung

Zeugnisanalyse/-erstellung

Zeugnisanalyse und Zeugniserstellung

Arbeitszeugnisse sind im deutschsprachigen Raum fester Bestandteil aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen – eine Zeugnisanalyse und die Optimierung oder Erstellung eines Arbeitszeugnisses lohnen sich daher, weil Sie damit die Art und Weise der Beurteilung und auch die Verfügbarkeit eines Zeugnisses beeinflussen können.

Zeugnisanalyse

Ein Zeugnis muss zwei Anforderungen genügen: dem Wohlwollensanspruch und dem Wahrheitsanspruch. Leistungen und Verhalten des Arbeitnehmers sollen zutreffend beurteilt werden, wobei der weitere Berufsweg nicht unnötig erschwert werden darf. Der Zeugniscode ist Resultat dieser Anforderungen.

Ich entschlüssle für Sie den Code! Sie erfahren, wie Ihr Arbeitgeber Fachkenntnisse, Arbeitsergebnisse, persönliche Führung und Engagement beurteilt und was Personalverantwortliche sonst noch aus dem Zeugnis lesen können.

Die Ergebnisse der Zeugnisanalyse können Sie nutzen, um Ihre Stärken überzeugend in den Bewerbungsunterlagen und im Vorstellungsgespräch zu präsentieren und sich auf Fragen zu evtl. Schwächen vorzubereiten – und natürlich, um eine Verbesserung des Zeugnisses bei Ihrem Arbeitgeber anzuregen.

Zeugniserstellung

Für den Erfolg Ihrer Bewerbung benötigen Sie qualifizierte Arbeitszeugnisse. Manche Arbeitgeber lassen sich jedoch Zeit mit der Erstellung oder übertragen diese gleich auf den ehemaligen Stelleninhaber. Kleinere Unternehmen kennen sich mit den Formalien und der Zeugnissprache zudem nicht immer aus. Unbeabsichtigt wird ein schlechtes Zeugnis ausgestellt, wo eigentlich Anerkennung ausgesprochen werden sollte.

Ich erstelle einen Entwurf, mit dem Sie sicher und schnell zu einem aussagekräftigen Arbeitszeugnis (auch als Zwischenzeugnis) kommen. Dabei achte ich darauf, dass alle formalen Anforderungen eingehalten sind und die Beurteilung Ihrer Leistungen und Ihres Verhaltens so ausfällt, wie Sie (oder Ihr Arbeitgeber) es wünschen.

Auch mit der Erstellung von Zeugnissen im Zuge arbeitsgerichtlicher Auseinandersetzungen habe ich umfangreiche Erfahrung (unter anderem durch die Zusammenarbeit mit Fachanwälten für Arbeitsrecht und die Tätigkeit im Zuge von Aufhebungsverträgen). Ich erstelle einen Entwurf, der den Zeugnisstandards entspricht und von beiden Seiten akzeptiert werden kann, aber gleichzeitig individuell und möglichst authentisch auf Ihre Leistungen eingeht.

Kosten:

Die Kosten für die Optimierung und Erstellung von Zeugnissen werden nach einem Stundensatz von 56 € zzgl. MwSt. kalkuliert.

Neuerstellung eines Arbeitszeugnisses für Fachkräfte (inkl. Vorgespräch): ca. 150 € zzgl. MwSt. / 178,50 € inkl. MwSt.
Zeugnisanalyse in der persönlichen Beratung: ab 35 € zzgl. MwSt. / 41,65 € inkl. MwSt.

Zu unserer Preisliste (als PDF-Datei).

admin_yanaZeugnisanalyse/-erstellung

Bewerbungsberatung

Bewerbungsberatung

Stellenwechsel gehören heute zum Berufsleben, doch der Bewerbungsprozess ist vielfältiger geworden und er stellt hohe Anforderungen – diese zu erfüllen ist Ziel der Bewerbungsberatung.

Ob Sie Bewerbungsunterlagen per E-Mail versenden, sich schriftlich oder über ein Stellenportal bewerben, ob Sie sich im Vorstellungsgespräch darstellen, im Telefoninterview befragt werden oder im Assessmentcenter überzeugen möchten: Ihre Kenntnisse und Erfahrungen, Leistungsfähigkeit, Motivation und Ihre Persönlichkeit sollten bestmöglich zum Ausdruck kommen.

Ich berate und unterstütze Sie im gesamten Bewerbungsprozess auf dem Weg zu einer neuen beruflichen Aufgabe.

Inhalte der Bewerbungsberatung

Eine Bewerbungsberatung umfasst eine Information über heutige Bewerbungsstandards sowohl für Bewerbungen auf ausgeschriebene Stellen als auch für Initiativbewerbungen. Dies schließt eine Beratung über die Stellenrecherche und den Bewerbungsweg ein: schriftlich, per E-Mail, über Bewerbungportale auf Unternehmenshomepages, Personalberatungen, Jobbörsen, soziale Netzwerke oder auf Empfehlung.

Sie erhalten von mir Tipps zur Optimierung der Bewerbungsunterlagen. Die Bewerbungstipps beziehen sich auf den Inhalt und die Formulierung des Bewerbungsanschreibens (inkl. Formulierungsvorschläge), auf die Struktur, den Inhalt, die Tiefe und den Aufbau des Lebenslaufs sowie auf das Layout der Bewerbungsunterlagen. Bei Bedarf empfehle ich die Erstellung eines Profils, einer dritten Seite oder weiterer Anlagen und stelle Ihnen vor, wie dazu vorgegangen wird.

Im Gespräch werden alle auftretenden Fragen geklärt: von der Angabe der Gehaltsvorstellung über die Bezugnahme auf die in der Stellenanzeige genannten Aufgaben und Anforderungen bis zum Zeitpunkt für ein Nachfasstelefonat.

Auf Wunsch unterstütze ich Sie ganz praktisch durch die Formulierung des Bewerbungsanschreibens, die Erstellung eines Profils oder des Lebenslaufs oder auch durch die Erstellung der gesamten Bewerbungsunterlagen. So haben Sie Form und Inhalt aus einem Guss.

Die Bewerbungsberatung geht häufig einher mit einer Beratung zum Vorstellungsgespräch bzw. zu einzelnen Fragen. Die Auseinandersetzung mit den wichtigsten Fragen im Vorstellungsgespräch wie „Warum interessieren Sie sich für diese Stelle?“ und „Aus welchen Gründen sollten wir Sie einstellen“ schafft die Basis für die Erstellung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen und später – für den überzeugenden Auftritt im Vorstellungsgespräch.

Kosten:

Bewerbungsberatung: pro Stunde 70 € zzgl. MwSt. / 83,30 € inkl. MwSt.

Zu unserer Preisliste (als PDF-Datei).

admin_yanaBewerbungsberatung

Unterlagencheck/-optimierung

Unterlagencheck und Optimierung von Bewerbungsunterlagen

Ein Unterlagencheck hilft Ihnen, wenn Sie bereits Bewerbungsunterlagen erstellt haben und sich nicht sicher sind, ob diese den heutigen Bewerbungsstandards entsprechen. Doch ich sehe die Unterlagen nicht nur auf die Einhaltung formaler Anforderungen durch, sondern auch darauf, ob diese Ihre Kenntnise, Erfahrungen und Ihre Motivation für die Stelle, auf die Sie sich bewerben möchten, bestmöglich zum Ausdruck bringen.

Damit Ihre Bewerbung der kritischen Prüfung von Personalverantwortlichen standhält, zeige ich Ihnen, wie Sie Gestaltung, Aufbau und Formulierung von Lebenslauf, Anschreiben und eventuellen weiteren Seiten verbessern können.

Diesen Unterlagencheck biete ich als Beratung oder als praktische Unterstützung an. Dazu arbeite ich die Vorschläge direkt in die Bewerbungsunterlagen ein und erstelle fehlende Teile: So können Sie zum Beispiel den Lebenslauf lediglich optimieren lassen, während das Bewerbungsanschreiben komplett neu erstellt wird. Lassen Sie mir dazu einfach Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail zukommen oder bringen Sie sie zum Gespräch mit.

Auch das Bewerbungsfoto beurteile ich im Hinblick auf die angestrebte Position. Wenn Sie ein neues Foto benötigen, kann ich Ihnen meinen Kooperationspartner nennen oder weitere Adressen für gute Bewerbungsfotografie vor Ort.

Varianten Unterlagencheck/-optimierung

Persönliche Beratung: Sie vereinbaren einen Termin und wir gehen die Bewerbungsunterlagen zusammen durch. Wahlweise können Sie anschließend selbst die besprochenen Änderungen vornehmen oder mir nach dem Gespräch die Unterlagen per E-Mail als Word-Datei zur Optimierung zukommen lassen. Wenn Sie die Unterlagen selbst verändern wollen, erarbeite ich konkrete Vorschläge für Formulierungen und Umstrukturierungen, die Sie leicht übernehmen können.

E-Mail-Service: Sie schicken mir die Unterlagen per E-Mail ggf. inklusive einer Stellenanzeige. Nach dem Unterlagencheck erhalten Sie eine E-Mail-Rückmeldung, die Ihnen einen Überblick über den Aufwand einer Optimierung Ihrer Bewerbungsunterlagen (Umfang der Änderungen und Kosten) gibt. Eventuell schlage ich ein Telefongespräch vor, wenn ich zur Bearbeitung der Unterlagen weitere Informationen von Ihnen benötige.

Kosten:

Unterlagencheck/-optimierung: pro Stunde 70 € zzgl. MwSt. / 83,30 € inkl. MwSt. in der persönlichen Beratung; 56 € zzgl. MwSt. / 66,64 € inkl. MwSt. beim E-Mail-Service. Nach der ersten halben Stunde wird viertelstundenweise abgerechnet.

Zu unserer Preisliste (als PDF-Datei).

admin_yanaUnterlagencheck/-optimierung

Karriereberatung

Karriereberatung in Osnabrück

Seit 1999 begleite ich in der Karriereberatung Menschen bei ihrer beruflichen Entwicklung. Durch eine gelungene Kommunikation und Präsentation unterstütze ich meine Kunden, das Gewünschte zu erreichen, häufig eine neue Position oder mehr Erfolg und Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Analyse und Strategie

Ich stehe Ihnen mit einer Karriereberatung, Berufsberatung oder Laufbahnberatung in Ihrem beruflichen Veränderungs- und Entwicklungsprozess zur Seite: bei der Analyse der Situation, der Erhebung und Darstellung Ihrer Kenntnisse, Fähigkeiten und Interessen, dem Entwickeln und Prüfen von Lösungen, der Zielformulierung und der Planung und Umsetzung einer Strategie.

Das Karrierecoaching richtet sich an Menschen, die über die Auseinandersetzung mit den Anforderungen, die an sie gestellt werden, und ihren individuellen Kenntnissen und Fähigkeiten zu mehr Arbeitszufriedenheit gelangen und mehr Erfolg haben wollen. Sehen Sie hier ein Beispiel.

Bewerbungsunterlagen und Zeugnisse

Die Beratung zum Bewerbungsprozess und zur Optimierung der Bewerbungsunterlagen ist eine Hilfe zur Selbsthilfe. Aber auch die Erstellung oder Überarbeitung von Anschreiben und Lebenslauf sowie allen weiteren Seiten, wie Fach- und Führungsprofil, Projektliste oder Publikationsverzeichnis, übernehme ich für Sie. Die Unterlagen, mit denen Sie dann weiterarbeiten, sind wie aus einem Guss: formal, inhaltlich und gestalterisch zugeschnitten auf Ihre Qualifikation und die gewünschte Position.

Die Analyse und Erstellung von Arbeitszeugnissen gehören ebenfalls zu meinen Beratungsleistungen.

Kommunikation und Auftreten

Ich unterstütze Sie bei der Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch, ein Beurteilungsgespräch, Kritikgespräch oder eine Gehaltsverhandlung. Schwerpunkt ist die reflektierte Argumentation Ihrer Kenntnisse und Erfahrungen, Ihrer Fähigkeiten, Leistungen und Erfolge. Auch bei der Erarbeitung von Vorträgen, zum Beispiel im Rahmen eines Vorstellungsgesprächs, Assessmentcenters oder während der Einarbeitungszeit, stehe ich Ihnen zur Seite und gebe Hinweise zur Verbesserung von Aufbau, Argumentation oder Rhetorik.

admin_yanaKarriereberatung

Erziehungszeit angeben?

Erziehungszeit und Familienphase – angeben oder weglassen?

Gestern fragte mich eine Kundin, ob es nicht besser sei, in ihrem Lebenslauf und im XING-Profil die Erziehungszeit bzw. Familienphase anzugeben. Ich hatte ihr bei der Überarbeitung der Bewerbungsunterlagen empfohlen, lediglich die Honorar- und befristeten Tätigkeiten aufzuführen, die in dieser Zeit alle bei einem Arbeitgeber geleistet wurden, – und die Familienarbeit wegzulassen.

Dass sie natürlich auch ihre Kinder versorgt hat, wurde in der von mir empfohlenen Form deutlich durch deren Erwähnung (einschließlich Alter) bei den persönlichen Daten – in gedanklicher Kombination mit dem Zeitraum, in dem meine Kundin befristet oder auf Honorarbasis tätig war. Nun standen die beruflichen Aufgaben im Vordergrund, die sie in dieser Zeit erledigt hatte. Aus meiner Sicht sind diese Angaben für einen zukünftigen Arbeitgeber aussagekräftiger als die Erwähnung einer Familienphase. Diese Lösung erschien mir außerdem deshalb besonders sinnvoll, weil meine Kundin auch künftig wieder in diesem Arbeitsbereich tätig sein möchte.

Die Sorge, etwas zu verschweigen oder zu übertreiben, ist unbegründet: Personalverantwortliche haben genügend Erfahrung, um einordnen zu können, warum zu bestimmten Zeiten im Werdegang einer Arbeitnehmerin die Berufstätigkeit in Teilzeit, befristet oder auf Honorarbasis ausgeübt wurde. Gleichzeitig verstehen sie aber die Konzentration auf die Arbeitsinhalte in den Bewerbungsunterlagen als erfreuliche Berufsorientierung der Bewerberin, die sich vermutlich auch im Berufsalltag niederschlagen wird.

Ihre Frage einleitend verwies meine Kundin auf Karriereblogs und Karrierehandbücher, die sie vor meiner Bewerbungsberatung konsultiert hatte. Dieses Beispiel macht damit auch deutlich, dass Tipps und Ratschläge nicht eins zu eins übernommen werden können. In einem anderen Fall hätte ich vermutlich ebenfalls die Angabe der Erziehungszeit empfohlen, beispielsweise wenn in dieser Zeit der Arbeitsvertrag beendet oder länger unterbrochen war und keine andere Tätigkeit ausgeübt wurde. Jeder Lebenslauf ist – trotz aller Ähnlichkeiten – eben doch unterschiedlich und erfordert eine entsprechend individuelle Herangehensweise!

[21.10.2016]

Wenn Sie automatisch über neue Einträge informiert werden wollen, folgen Sie uns auf Facebook oder XING.

Hier geht’s zurück zum Karriere-Ratgeber.

Verwandte Themen

Petra OerkeErziehungszeit angeben?

Erstellung einer E-Mail-Bewerbung

Erstellung einer E-Mail-Bewerbung / Bewerbungsdatei / Online-Bewerbung

Dieser Beitrag konzentriert sich auf EDV-technische Fragen zur Erstellung einer Bewerbungsdatei für eine E-Mail-Bewerbung. Die meisten Menschen nutzen zwar diverse EDV-Anwendungen, doch dazu gehört nicht immer ein Textverarbeitungsprogramm. Auch die Umwandlung von Dokumenten in PDF-Dateien ist möglicherweise nicht vertraut, wenn dies am heimischen Rechner geschehen soll, an dem andere Programme zur Verfügung stehen wie im Büro. Hier wird erklärt, wie Sie eine Bewerbungsdatei erstellen, die Personalverantwortliche prima finden:

Unternehmen bevorzugen es, als Anhang zu einer E-Mail-Bewerbung Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zu erhalten. Eine Datenmenge von bis zu 2 MB wird empfohlen, von der je nach Anzahl der Zeugnisse/Anlagen abgewichen werden kann (3 MB ist aber die Obergrenze).

Nun zur Erstellung der PDF-Datei: Der einfachste Weg ist, Anschreiben und Lebenslauf etc. in einem Textverarbeitungsprogramm zu erstellen, auszudrucken und anschließend alle Unterlagen inklusive Zeugnisse zu scannen und dabei zu einer PDF-Datei zusammenzufügen. Beim Scannen können das Ausgabeformat (PDF) und die Auflösung (etwa 150×150 dpi) eingestellt werden, um die gewünschte Datenmenge zu erreichen.

Wenn Sie eine bessere Qualität anstreben und langfristig zeitsparender vorgehen wollen, werden zunächst wieder die Unter­lagen in einem Textverarbeitungsprogramm erstellt, diese dann aber direkt in PDFs umgewandelt.

Das geschieht entweder über die Funktion „Drucken“ oder über die Funktion „Speichern“. Für beide Funktionen muss ein Programm zur Erzeugung von PDFs vorhanden sein (zum Beispiel der kostenlose PDF24 Creator, der über das Internet heruntergeladen werden kann und der sich automatisch in Word und OpenOffice installiert). Beim Drucken wird der PDF-Drucker ausgewählt. Beim Speichern wird die Funktion „Speichern unter“ genutzt und als Dateityp das PDF ausgewählt.

Achtung: Es ist hilfreich, als Dateipfad/Ablageordner im Computer, auf den die PDFs gedruckt oder gespeichert werden, den Ort auszuwählen, an dem auch die übrigen Bewerbungsunterlagen liegen. Das erspart lästiges Suchen und Umspeichern für den letzten Arbeitsschritt. Denn schließlich werden alle Dateien zu einer Datei zusammengefasst: die PDFs von Anschreiben, Lebenslauf etc. sowie die vorab beim Scannen der Zeugnisoriginale erstellten PDFs der Zeugnisse. Das geschieht zum Beispiel ebenfalls über den PDF24 Creator.

Aus meiner Sicht ideal ist die nun folgende dritte Variante zur Erstellung einer Bewerbungsdatei für Ihre E-Mail-Bewerbung. Dazu legen Sie eine Datei in Word oder einem anderen Textverarbeitungs­programm an und nehmen in diese Datei Anschreiben, Profil/Lebenslauf sowie alle Zeugnisse auf. Das hat zwei Vorteile: Erstens können Sie bei der Bearbeitung der einzelnen Bewerbungen einfacher als bei den vorangegangenen Varianten Zeugnisse aufnehmen und entfernen, je nach deren Bedeutung für die jeweilige Stelle. Und zweitens ist es möglich, eine Kopf- oder Fußzeile mit dem eigenen Namen oder sonstigen Angaben und evtl. auch einem grafischen Element hinzuzufügen, die sich über die gesamten Unterlagen inkl. Zeugnisse erstreckt.

Profis versehen das PDF – entweder gleich über Links in Word oder später über Lesezeichen im PDF – mit Navigationshilfen. So kann die Personalreferentin im Unternehmen bei der Durchsicht der Unterlagen im Dokument leicht hin und herspringen, etwa von der Berufserfahrung zu einem bestimmten Zeugnis und wieder zurück. Das ist sehr praktisch und verschafft Ihnen Pluspunkte in Sachen Kundenorientierung.

Für die Erstellung einer kompletten Bewerbungsdatei in Word müssen die Zeugnisse (wie ja auch das Foto) als Bilddateien vorliegen. Dafür empfehle ich das JPG-Format aufgrund der guten Bildqualität bei nicht zu viel Datenmenge sowie der Kompatibilität mit den meisten Ausgabe- und Ansichtsprogrammen. Wenn alle Unterlagen aufgenommen worden sind, kann die Datei praktischerweise insgesamt als PDF gespeichert oder in eine PDF-Datei gedruckt werden.

Dann nur noch mit einer kurzen Begleitmail versehen und ab geht die E-Post!

In meiner Bewerbungsberatung erfahren Sie mehr über aktuelle Trends und das praktische Vorgehen in einem Bewerbungsprozess.

[19.03.2016]

Wenn Sie automatisch über neue Einträge informiert werden wollen, folgen Sie uns auf Facebook oder XING.

Hier geht’s zurück zum Karriere-Ratgeber.

Verwandte Themen

Petra OerkeErstellung einer E-Mail-Bewerbung

Gute Bewerbungsunterlagen

Die Ansprache – gute Bewerbungsunterlagen

Die Kommunikationsformen einer Bewerbung bei einem inhabergeführten kleineren Unternehmen sind andere als bei einem internationalen Konzern. Kaufmännische, technische, handwerkliche und kreative Berufe haben unterschiedliche Anforderungen, die durch Sprache, Inhalt und Layout und bei der Übermittlung der Bewerbungsunterlagen aufgenommen werden können. Aber vor allem der Karrierelevel – Berufseinsteiger, Fachkraft oder Leitungsfunktion – entscheidet über den Aufbau und den Umfang der Bewerbungsunterlagen. Neben diesen Überlegungen, die zu einer sehr unterschiedlichen Ausgestaltung führen können, gibt es aber ein paar grundsätzliche Hinweise, wie Sie es schaffen, gute Bewerbungsunterlagen zu erstellen.

In Stellenanzeigen werden häufig vollständige oder aussagekräftige Bewerbungsunterlagen erbeten. Vollständige Unterlagen informieren Personalentscheider über alle Stationen Ihrer Ausbildung und Ihres beruflichen Werdegangs. Diese werden im Lebenslauf aufgeführt und durch Zeugnisse ab dem höchsten Schulabschluss bzw. dem Ausbildungs- oder Studienabschluss belegt. Aussagekräftige Unterlagen konzentrieren sich hingegen auf die für die angestrebte Stelle wesentlichen Stationen und dokumentieren in Zeugnissen die dafür relevanten Zeiten; empfohlen wird häufig, die Zeugnisse der letzten zehn Jahre aufzunehmen. Meiner Erfahrung nach sollte diese Regel aber nicht zu starr befolgt werden, die Dauer der Unternehmenszugehörigkeit, die Situation des Bewerbers, sein spezifischer Werdegang etc. können andere Prioritäten sinnvoll erscheinen lassen. Ein vollständiger Lebenslauf nennt auch Zeiten der Arbeitslosigkeit, während üblicherweise und vor allem in aussagekräftigen Unterlagen nur Lücken ab drei Monaten angegeben werden.

Wesentlich ist es meines Erachtens aber vielmehr, in jedem Fall dafür zu sorgen, dass sich der Personalentscheider ein vollständiges Bild von Ihrer Kompetenz und Persönlichkeit machen kann. Das Anschreiben und im Idealfall schon der Lebenslauf allein sollten alle wichtigen Angaben zu Ihrer Ausbildung und den Berufsstationen enthalten, sodass die Zeugnisse dafür nicht herangezogen werden müssen, sondern lediglich als Bestätigung Ihrer Aussagen dienen (dafür müssen sie dann allerdings doch möglichst vorliegen).

Im Lebenslauf und insbesondere im Anschreiben sollten Sie außerdem auf die Aufgaben und Anforderungen der Stelle eingehen. Diese werden meist in der Anzeige genannt, können aber auch aus der Funktion abgeleitet werden, wenn die Anzeige knapp gehalten ist. Sie können beispielsweise vergleichbare Tätigkeiten beschreiben, bei denen Sie die gewünschten Kenntnisse und Fähigkeiten gezeigt haben. Es sollten auch Erfolge und besondere Beanspruchungen genannt werden und Sie können Ihre Motivation für bestimmte Aufgaben oder Ihre berufliche Entwicklung schildern, um Ihre Eignung und Leistungsfähigkeit für die angestrebte Stelle herauszustellen.

Selbstverständlich ist das Einhalten von Formalien wie weitgehende Fehlerfreiheit, ein einheitliches Schriftbild und Layout, die Aufnahme eines ansprechenden Fotos und die Übermittlung der Unterlagen in einer angemessenen oder der gewünschten Form (heute meist per E-Mail oder über Online-Stellenportale). Im Lebenslauf setzt sich – mit Ausnahme bei der Ausbildungsplatzsuche nach dem Schulabschluss – zunehmend der rückwärtschronologische Aufbau durch, wobei nicht nur die Rubriken (Berufspraxis, Studium/Ausbildung etc.) chronologisch rückwärts angegeben werden, sondern auch die Stationen innerhalb dieser Rubriken. Dann noch Ort, Datum und (bei elektronischen Unterlagen ggf. auch maschinenschriftliche) Unterschrift prüfen und fertig ist die Bewerbung.

Da jeder Lebenslauf anders ist, können selbst ausführliche Tipps und Anregungen in Internetforen und Büchern nicht alle Themen einer individuellen Beratung abdecken. Wenn Sie also unsicher sind, ob Sie sich mit Ihren Bewerbungsunterlagen bestmöglich darstellen, unterstütze ich Sie gern bei deren weiterer Optimierung (Unterlagencheck/-optimierung).

[21.12.2015]

Wenn Sie automatisch über neue Einträge informiert werden wollen, folgen Sie uns auf Facebook oder XING.

Hier geht’s zurück zum Karriere-Ratgeber.

Verwandte Themen

Petra OerkeGute Bewerbungsunterlagen

Wie wird ein XING-Profil gefüllt?

Wie wird ein XING-Profil gefüllt?

Ein XING-Profil ist Ihre Visitenkarte im Netz, Sie zeigen – Ihren Kontakten oder allen Interessierten – Ihre fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen. Spannend wird dies besonders dann, wenn Sie sich beruflich verändern wollen. Dieser Beitrag beschäftigt sich damit, wie Sie Ihr XING-Profil füllen, damit es Ihre Kernkompetenzen als Fach- oder Führungskraft authentisch und überzeugend darstellt.

Stellenverantwortliche, Vorgesetzte, Kollegen und Geschäftspartner googeln Sie. Daher ist es für Sie vorteilhaft, wenn dabei an erster Stelle ein von Ihnen professionell gestaltetes und aktuelles Profil erscheint. Außerdem verstärkt die Wiederholung wichtiger Aussagen – in den Bewerbungsunterlagen, im XING-Profil, im Vorstellungsgespräch – deren Überzeugungskraft.

XING ist in Deutschland eines der wichtigsten Karriereportale (neben LinkedIn und experteer). Großer Vorteil ist, dass es sowohl als soziales Netzwerk als auch als Jobbörse fungiert. Was Sie bei XING öffentlich machen und ob Sie sich als stellensuchend darstellen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Wenn Sie sich jedoch für ein XING-Profil entscheiden, dann sollte es in sich stimmig und vollständig sein.

Die Elemente eines XING-Profils sind: Foto, Berufsbezeichnung und Profilspruch sowie Rubriken zu „Ich biete“ und „Ich suche“, „Berufserfahrung“ und „Ausbildung“ sowie zu weiteren Informationen (dazu unten mehr). Wie diese gefüllt werden, wird im Folgenden erläutert:

Als Erstes fällt bei jedem Profil das Foto in den Blick. Das Foto sollte Sie so zeigen, wie Sie von Ihrem (zukünftigen) beruflichen Umfeld gesehen werden wollen. Möglicherweise haben Sie ein aktuelles Bewerbungsfoto, das Sie nutzen können, oder der Arbeitgeber ermöglicht Ihnen die Verwendung Ihres Fotos von der Unternehmenswebsite. Auch beim Foto ist der Wiedererkennungswert hoch einzuschätzen, also ruhig ein geeignetes Foto in mehreren Medien verwenden.

Neben dem Foto steht Ihr Name und die Berufsbezeichnung und ggf. der aktuelle Arbeitgeber. Als Berufsbezeichnung wird die derzeitige Tätigkeit angegeben, wobei Sie einen gewissen Spielraum haben, da für viele Tätigkeiten synonyme, vor allem englische Bezeichnungen existieren: Beraterin/Consultant, Kundenbetreuer/(Key) Account Manager, Geschäftsführer/CEO. Sind Sie zurzeit auf Stellensuche oder in einer Übergangsbeschäftigung, können Sie auch eine andere Tätigkeit anzeigen lassen, indem Sie bei einer früheren Position das Häkchen bei „Diese Tätigkeit unter meinem Namen anzeigen“ setzen.

Petra Oerke auf XING

Petra Oerke auf XING

Dann haben Sie die Möglichkeit, einen Profilspruch einzustellen. Das kann ein berufliches Motto sein oder Sie zitieren eine bekannte Persönlichkeit. Auf jeden Fall sollte der Spruch zu Ihnen passen und in etwa zusammenfassen, woran Sie sich orientieren oder was Ihnen beruflich wichtig ist. Das Motto auf meinem XING-Profil ist zum Beispiel: „Arbeite und lebe!“ Eine andere Möglichkeit, den Profilspruch zu nutzen, ist, sich wie in einem Stellengesuch kurz vorzustellen: „Betriebswirtschaftlich denkender Verfahrenstechniker mit Erfahrung in der Anlagenautomatisierung und Mitarbeiterführung.“

Unter Ich biete werden die Kernkompetenzen (Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten) als Schlüsselwörter, also Suchbegriffe aufgeführt. XING macht Ergänzungsvorschläge zu häufig gewählten Begriffen, Sie können sich zudem an Stellenanzeigen orientieren, die Ihrem Profil nahekommen. Die in der Branche übliche Wortwahl, das Wording! zu berücksichtigen erleichtert Headhuntern und Personalverantwortlichen die Suche nach geeigneten Kandidaten – wird etwa eher von „Consulting“ gesprochen oder von „Beratung“, dann können Sie Ihre Einträge daran ausrichten. Tipp: Weniger ist mehr! Es ist überzeugender, sich als Experte in einem Bereich zu positionieren als eine eierlegende Wollmichsau sein zu wollen.

Unter Ich suche können Sie Ihre Stellensuche entweder offensiv angehen („Ich suche eine neue Herausforderung als Projektleiter in der Automobilindustrie.“) oder, wenn Sie sich nicht als stellensuchend outen wollen, verhaltener ausdrücken („Interesse an fachlichem Austausch in der Projektleitung/-abwicklung im Bereich Automotive“).

Die Berufserfahrung wird mit den Stationen Ihres Berufswegs bestückt. Dabei können, müssen aber nicht alle Positionen aufgeführt werden. Möglicherweise reicht es aus, wenn Sie die aktuelle langjährige Tätigkeit oder auch die letzten zwei, drei Stationen aufnehmen. Bei der Auswahl sollten Sie sich davon leiten lassen, was für Ihr Umfeld oder Stellenverantwortliche wichtig sein könnte und was Sie von sich preisgeben wollen. Allerdings: Lücken werfen auch in einem XING-Profil Fragen auf. Wie Sie mit einem nicht ganz gradlinigen Berufsweg umgehen, ist eine eigene Beratung wert. Tipp: Nutzen Sie das Feld „Beschreibung Ihrer Tätigkeit“ zur Darstellung von Verantwortungsbereichen, wesentlichen Aufgaben und Schwerpunkten, um Ihr Profil weiter auszuarbeiten. Hier sollten wieder die Schlüsselwörter/Suchbegriffe (siehe oben bei „Ich biete“) auftauchen, aber eher in zusammenhängenden Formulierungen: z.B. „Beratung der Führungskräfte (Verkaufsstellenleiter, Gebietsverkaufsleiter) bei der Personalentwicklung“, oder „Weiterentwicklung der Anlagen als Projektleiter mit Verantwortung für Konzeptionierung, technische Prüfung und Steuerung der Lieferanten“.

In der Rubrik Ausbildung finden die Angaben zu Studium oder Ausbildung Platz. Lassen Sie sich nicht davon irritieren, dass XING das Feld der Ausbildungsorganisation mit „Hochschule“ bezeichnet. Hier lassen sich genauso gut eine Fachschule oder ein Ausbildungsbetrieb eintragen. In das Feld „Schwerpunkte“ können Sie neben offiziellen Schwerpunkten in Studium oder Ausbildung auch Zusatzmodule oder wichtige praktische Erfahrungen aufnehmen.

Bei den weiteren Informationen ist es ratsam, die Rubriken „Sprachen“, „Organisationen“ (Mitgliedschaften) und „Interessen“ im Sinne Ihres Profils zu nutzen. Unter „Qualifikationen“ können Zusatzqualifikationen aufgeführt werden, die noch nicht unter Ausbildung erschienen sind; und die Rubrik „Auszeichnungen“ ermöglicht es Ihnen, offizielle (XING gibt als Beispiel „Friedenspreis des Deutschen Buchhandels“ an), aber auch inoffizielle Auszeichnungen aufzunehmen („Bester Verkaufsleiter im Bereich Funsport“), wenn diese zum Beispiel nur mündlich auf einer Jahrestagung bekannt gegeben wurden. Die Rubrik „Persönliches“ wird automatisch mit Ihrem Geburtsdatum (sofern Sie dieses für die Veröffentlichung freigegeben haben) und mit dem Datum Ihrer XING-Mitgliedschaft bestückt. Übrigens: Bis auf „Persönliches“ werden Rubriken, in denen Sie keine Einträge vorgenommen haben, bei XING nicht angezeigt.

Nun haben Sie es geschafft: Die Profildetails sind aufgenommen! Sie haben Ihr XING-Profil gefüllt. Dabei haben Sie sich als Fach- oder Führungskraft ein authentisches Profil gegeben, das Ihre Kernkompetenzen abbildet.

Wenn Sie Ihr XING-Profil noch intensiver nutzen wollen, können Sie außerdem das Portfolio bestücken. Es bietet Raum für eine ausführlichere, multimediale Darstellung Ihrer Kompetenz und Persönlichkeit. Sie können Textfelder füllen, Bilder, Videos und PDFs einstellen. Was sich hier im Einzelnen eignet, hängt von Ihrer Situation und Ihren Zielen ab und muss individuell ausgewählt werden. Grundsätzlich sollten aber auch diese Beiträge auf Ihr Profil ausgerichtet sein und es untermauern. Auch hierzu berate ich Sie gern.

Tipp: Wenn Sie in den Einstellungen zur Privatsphäre die Aktivitäten freischalten (für Ihre direkten Kontakte oder alle Mitglieder), dann werden mehr Menschen auf Ihr Profil aufmerksam. Voraussetzung ist: Sie pflegen Ihr Profil, zum Beispiel das Portfolio durch das Einstellen neuer Beiträge oder die Profildetails durch eine Neugewichtung der Kompetenzen.

[11.06.2016]

Wenn Sie automatisch über neue Einträge informiert werden wollen, folgen Sie uns auf Facebook oder XING.

Hier geht’s zurück zum Karriere-Ratgeber.

Verwandte Themen

Petra OerkeWie wird ein XING-Profil gefüllt?