Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen im Leistungsbereich Karriereberatung beziehen sich meist auf die Auftragsabwicklung, die Bearbeitungsdauer und die Berücksichtigung der indivuellen Situation des Kunden. Die wichtigsten Fragen sind hier beantwortet.

Häufig gestellte Fragen im Arbeitsbereich Karriereberatung

Das ist selbstverständlich. Ich wahre Diskretion und behandle alle Informationen und mir überlassenen Unterlagen absolut vertraulich. Kontakt nehme ich nur direkt zu Ihnen auf, über Ihre private Telefonnummer, Mobilnummer oder E-Mail-Adresse.

In der Karriereberatung erhalten Sie in der Regel einen Termin innerhalb von einer Woche, das Erstgespräch für ein Coaching ist meist innerhalb von zwei Wochen möglich. Folgetermine zur Vorbereitung eines Vorstellungsgesprächs oder in einer akuten Krisensituation können innerhalb von Tagen erfolgen.

Der Schwerpunkt meiner Coachingaufträge liegt im Karrierecoaching: zur Entwicklung und Realisierung eines beruflichen Aufstiegs oder einer beruflichen Neuorientierung, meist nach oder bei drohendem Verlust des Arbeitsplatzes oder als Begleitung bei einem Wechsel des Unternehmens oder des Arbeitsbereichs.

Bereits bei der Terminvereinbarung für das (persönliche oder telefonische) Vorgespräch wird die Erstellung oder Optimierung der Bewerbungsunterlagen eingeplant. Sie erhalten Ihre neuen Unterlagen meist innerhalb von drei Arbeitstagen nach dem Vorgespräch.

Ihre Unterlagen werden bei uns zwei Jahre im Computer gespeichert. So sind die Anpassung des Anschreibens und die Aktualisierung des Lebenslaufs ohne großen Aufwand innerhalb kurzer Zeit für weitere Bewerbungen möglich. Sollten Sie keine Speicherung wünschen, teilen Sie mir dies bitte mit.

Nein. Ich erhalte von unseren Kunden sehr gute Rückmeldungen, häufig führt die Zusammenarbeit zum gewünschten Erfolg. Da dies aber auch von Faktoren abhängt, auf die ich keinen Einfluss habe, wäre ein Garantieversprechen unseriös. Ich versuche allerdings diese Faktoren so weit wie möglich bereits in der Beratung zu berücksichtigen.

Ich entwerfe und gestalte ein Anschreiben, das genau auf Sie und die gewünschte Stelle zugeschnitten ist. Sollte der Lebenslauf einen eindeutigen Optimierungsbedarf erkennen lassen, gebe ich Ihnen Tipps zur inhaltlichen und formalen Aufwertung.

Eine geschickt aufgebaute, gut formulierte und optisch ansprechende Bewerbung ist für Sie besonders wichtig. Ich bringe Ihre Qualifikation auf den Punkt und finde den roten Faden in Ihrer Biografie.

Die Inhalte des Coachings sind in diesen beiden Arbeitsbereichen, aber auch bei jedem Auftrag unterschiedlich. Generell halte ich sowohl im Karrierecoaching als auch im Wissenschaftscoaching einen ressourcen- und entwicklungsorientierten Ansatz für besonders hilfreich. Der Beratungsanteil ist im Wissenschaftscoaching möglicherweise etwas höher als im Karrierecoaching.

Ich arbeite in der Regel für Privatpersonen. Allerdings kommt es vor, dass mir als Rechnungsempfänger ein Unternehmen angegeben wird, wenn ein Kunde die Kostenübernahme für ein Coaching, eine Outplacement-Beratung oder die Erstellung eines Arbeitszeugnisses mit dem Arbeitgeber vereinbart hat.

Ja. Für die Erstellung von Bewerbungsunterlagen kann ein Preislimit vereinbart werden. Wenn Sie von mir ein Angebot erhalten, verstehe ich dieses ohnehin als Kostenobergrenze, an die ich mich halte, sofern Sie mir nicht während der Bearbeitung weitere Arbeiten in Auftrag geben (zum Beispiel die Erstellung zusätzlicher Anschreiben). Für Trainings, die Beratungsleistungen und das Coaching können ebenfalls feste Preise vereinbart werden. Bitte sprechen Sie mich an, wenn Sie an einem Kostenlimit interessiert sind.

Im Bewerbungsprozess oder im Rahmen eines Coachings treten gelegentlich Fragen zu verschiedensten Themen auf. Gern stehe ich Ihnen für die Besprechung dieser Themen telefonisch zur Verfügung. Bei Telefonaten über einer Viertelstunde rechne ich die Beratungszeit zu dem vereinbarten Stundensatz ab.

Generell hat jeder Arbeitnehmer bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses Anspruch auf ein schriftliches Zeugnis. Das Zeugnis muss mindestens Angaben zu Art und Dauer der Tätigkeit (einfaches Zeugnis) enthalten, darüber hinaus kann der Arbeitnehmer verlangen, dass es Angaben zu Leistung und Verhalten im Arbeitsverhältnis (qualifiziertes Zeugnis) enthält. Gern erstelle ich für Sie den Entwurf eines qualifizierten Arbeitszeugnisses zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber. Damit können Sie den Prozess der Zeugniserstellung erheblich beschleunigen und dafür sorgen, dass alle inhaltlichen und formalen Anforderungen berücksichtigt werden.

Ich entwerfe Bewerbungsunterlagen speziell für eine individuelle Person und berücksichtige deren aktuelle Situation und individuellen Werdegang. So werden die für die gewünschte Position relevanten Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten ins bestmögliche Licht gerückt.
Trotz aller Sorgfalt kann es passieren, dass ich bei der abschließenden Bearbeitung einen Tippfehler übersehe. Das ist ärgerlich. Da die Unterlagen in Formulierung, Aufbau und Struktur aber einem sehr hohen Standard entsprechen, schmälert dies meiner Erfahrung nach den gewünschten Erfolg nicht. Meine Kunden erhalten stets ein sehr gutes Feedback zu den eingereichten Unterlagen.

Seit Dezember 2015 veröffentlichen wir auf den Internetseiten von CONTEXTA regelmäßig in einem Karriereblog Empfehlungen aus der Karriereberatung. Diese virtuelle Beratung reicht von Anregungen zum stragischen Vorgehen in einem beruflichen Entwicklungsprozess über Tipps zur Optimierung von Bewerbungsunterlagen bis zu Hinweisen zum überzeugenden Auftreten im Vorstellungs- und Beurteilungsgespräch.

Über die Veröffentlichung neuer Beiträge informieren wir Sie auch gern über unsere Facebook-Seite. Werden Sie unser Fan! Dann verpassen Sie keinen neuen Beitrag. Wenn Sie XING bevorzugen: Auch hier werden die neuesten Beiträge angekündigt.

Ideal ist aus meiner Sicht eine Kombination aus Beratung und dem Durchgehen der für die Stelle und Ihre Situation wichtigsten Fragen. So werden alle wesentlichen Punkte besprochen und Sie erhalten konkrete Hinweise zu einer guten Präsentation, zur Verbesserung von Aufbau und Rhetorik der Darstellung und den Einsatz von Erinnerungstechniken. Eine Simulation eignet sich vor allem dann, wenn Sie noch keine Erfahrung mit Vorstellungsgesprächen haben oder diese lang zurückliegt. Aber auch dann wird immer eine Auswertung und Beratung das Gespräch abrunden.

Bei uns im Büro biete ich Einzeltrainings an, um eine zeitnahe Realisierung des Trainings zu gewährleisten. Es werden wichtige Übungen wie Interview, Vortrag, Verkaufsgespräch etc. durchgeführt; zu den Gruppenübungen und dem AC-Ablauf berate ich ausführlich.

admin_yanaHäufig gestellte Fragen