GFK Gewaltfreie Kommunikation

Eines Vormittags im Büro: Hat die neue Kollegin nichts Besseres zu tun, als ihre Zeit in der Teeküche zu verplempern? Und Schröder scharwenzelt dauernd um sie rum! Überhaupt scheine ich heute der Einzige zu sein, der nicht dauernd seinen Arbeitsplatz verlässt. – Kennen Sie das? In Gedanken über andere herziehen, ihnen etwas unterstellen und sich selbst als einzigen Aufrichtigen zu glorifizieren. Oder Sie beschweren sich abends bei Ihrer Partnerin über den unsicheren Kollegen Meier, der im Meeting nicht auf den Punkt kommen kann. Doch gleichzeitig beschleicht Sie das unangenehme Gefühl, dass Sie Meier zwar die Richtung vorgeben konnten, Sie aber überhaupt nicht mitbekommen haben, was der eigentlich zu sagen hatte.

Solche Kontaktstörungen kommen häufig wie ein Bumerang zu Ihnen zurück: Sie lesen Ihre E‑Mails – und stellen fest, dass Sie den Einstand der Neuen verpasst haben. Alle anderen haben sich bei Schnittchen vergnügt, nur Sie nicht! Seltsam auch, dass der Kollege Meier die Treffen mit Ihnen auf ein Minimum zu reduzieren versucht, aber Ihre Chefin von seinen Beiträgen angetan ist. Irgendwie läuft das Ganze zunehmend aus dem Ruder.

Hätten Sie das Konzept der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) gekannt, wäre es in beiden Situationen gar nicht so weit gekommen!

Weiterlesen
GFK Gewaltfreie Kommunikation

Bewerbungsfoto, Bewerbungsbild

Heute ein kurzer Blog-Eintrag, aber nach der Häufigkeit der Frage in der Beratung offensichtlich zu einen Thema, das nach wie vor interessiert: Ist mein Bewerbungsfoto gut?

Ein gutes Bewerbungsfoto passt zur Position, zur Branche und zu Ihnen als Bewerber/-in. Es wird anhand dieser Aspekte angefertigt oder ausgewählt. Das hört sich leicht an, führt aber in der Umsetzung wohl doch zu Verunsicherung. Daher folgt eine Checkliste, die Sie nicht nur für das Foto, sondern auch für das Vorstellungsgespräch nutzen können.

Weiterlesen
Bewerbungsfoto, Bewerbungsbild

Wie wird ein XING-Profil gefüllt?

Ein XING-Profil ist Ihre Visitenkarte im Netz, Sie zeigen – Ihren Kontakten oder allen Interessierten – Ihre fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen. Spannend wird dies besonders dann, wenn Sie sich beruflich verändern wollen. Dieser Beitrag beschäftigt sich damit, wie Sie Ihr XING-Profil füllen, damit es Ihre Kernkompetenzen als Fach- oder Führungskraft authentisch und überzeugend darstellt.

Weiterlesen
Wie wird ein XING-Profil gefüllt?

Durchsetzen in der Hierarchie

Werden Ihre Beiträge in Meetings und Besprechungen nicht gehört oder werden sie später von einem Kollegen aufgegriffen, der damit Erfolg einheimst? Dann versuchen Sie einmal Folgendes:

Richten Sie Ihre Redebeiträge an die Person im Raum, die in der Rangordnung am höchsten steht. Das ist normalerweise, muss aber nicht immer die Chefin sein. Einen informellen Führer erkennen Sie daran, dass er die meisten Blicke auf sich zieht und alle zuhören, wenn er etwas sagt. Haben Sie erst einmal die Aufmerksamkeit der Person, die in der Hierarchie oben steht, dann hören auch Ihnen alle anderen zu. Vorher lohnt sich das Sprechen einfach nicht, insbesondere dann nicht, wenn Sie etwas Wichtiges zu sagen haben. Probieren Sie es aus, es klappt immer!

Weiterlesen
Durchsetzen in der Hierarchie

Zeugnisoptimierung, Optimierung von Arbeitszeugnissen

Als Karriereberaterin habe ich häufig mit Arbeitszeugnissen zu tun: Ich lese sie, um etwas über den Werdegang und die Kompetenz meiner Klienten zu erfahren; ich erstelle Zeugnisse im Auftrag von Arbeitgebern, Arbeitnehmern oder Rechtsanwälten, wenn das Unternehmen nicht die Ressourcen dazu hat oder dies im Zuge arbeitsrechtlicher Auseinandersetzungen so vereinbart wurde; und ich werde oft um die Analyse und in deren Folge um die Optimierung von Arbeitszeugnissen gebeten. Dann geht es um die Frage: Was soll eigentlich ausgedrückt werden und was steht wirklich im Zeugnis? Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den Motiven und dem Vorgehen bei einer Zeugnisoptimierung.

Weiterlesen
Zeugnisoptimierung, Optimierung von Arbeitszeugnissen

Erstellung einer E-Mail-Bewerbung

Dieser Beitrag konzentriert sich auf EDV-technische Fragen zur Erstellung einer Bewerbungsdatei für eine E-Mail-Bewerbung. Die meisten Menschen nutzen zwar diverse EDV-Anwendungen, doch dazu gehört nicht immer ein Textverarbeitungsprogramm. Auch die Umwandlung von Dokumenten in PDF-Dateien ist möglicherweise nicht vertraut, wenn dies am heimischen Rechner geschehen soll, an dem andere Programme zur Verfügung stehen wie im Büro. Hier wird erklärt, wie Sie eine Bewerbungsdatei erstellen, die Personalverantwortliche prima finden.

Weiterlesen
Erstellung einer E-Mail-Bewerbung

Analyse von Stellenanzeigen

Häufig erhalte ich von Kunden eine Stellenanzeige mit der Bitte einzuschätzen, ob eine Bewerbung lohnenswert wäre. Die Analyse von Stellenanzeigen und damit auch der Erfolg einer Bewerbung hängt von zwei wesentlichen Faktoren ab: dem Profil des Bewerbers und der Marktsituation.

Weiterlesen
Analyse von Stellenanzeigen

Einarbeitung und Probezeit

Der Arbeitsvertrag ist unterschrieben und vergessen sind alle guten Vorsätze: Eigentlich hätten die angestaubten Englischkenntnisse aufgefrischt werden sollen und auch die EDV-/IT-Kompetenz ist nicht ganz so gut, wie vorab dargestellt. Aber in der Einarbeitung ist ja noch Zeit, sich mit den Anforderungen der neuen Stelle auseinanderzusetzen. Jetzt kann man sich erst einmal von den Strapazen der Jobsuche erholen, oder etwa nicht?

Weiterlesen
Einarbeitung und Probezeit

Locker ins Interview

Im Interview und Vorstellungsgespräch wird Ihre Kompetenz und Persönlichkeit auf Herz und Nieren gecheckt: Es werden unbequeme Fragen zu Werdegang und Wechselmotivation gestellt, Psychotests durchgeführt und zum Schluss sollen Sie auch noch Englisch sprechen! Kein Wunder, dass viele Bewerber ein Vorstellungsgespräch wie eine Prüfung empfinden. Das muss aber nicht sein. Sie können den Spieß umdrehen und das Jobinterview als Chance betrachten, sich bei einem interessanten Unternehmen vorzustellen, das Sie nun auf seine Eignung als Ihr nächster Arbeitgeber unter die Lupe nehmen. Wie Sie das auf möglichst elegante Art tun und sich ganz nebenbei selbst in ein gutes Licht rücken, darauf können Sie sich vorbereiten.

Weiterlesen
Locker ins Interview

Gute Bewerbungsunterlagen

Die Kommunikationsformen einer Bewerbung bei einem inhabergeführten kleineren Unternehmen sind andere als bei einem internationalen Konzern. Kaufmännische, technische, handwerkliche und kreative Berufe haben unterschiedliche Anforderungen, die durch Sprache, Inhalt und Layout und bei der Übermittlung der Bewerbungsunterlagen aufgenommen werden können. Aber vor allem der Karrierelevel – Berufseinsteiger, Fachkraft oder Leitungsfunktion – entscheidet über den Aufbau und den Umfang der Bewerbungsunterlagen. Neben diesen Überlegungen, die zu einer sehr unterschiedlichen Ausgestaltung führen können, gibt es aber ein paar grundsätzliche Hinweise, wie Sie es schaffen, gute Bewerbungsunterlagen zu erstellen.

Weiterlesen
Gute Bewerbungsunterlagen