Ich suche mir meinen neuen Arbeitsplatz selbst aus – mit einer innovativen Bewerbung

„Bitte erstellen Sie mir eine innovative Bewerbung. Ich bekommen nur Absagen auf meine normalen Bewerbungen!“ Diese Bitte erreicht mich wohl mehrmals im Monat. Zunächst: Eine innovative Bewerbung kann zwar auch eigeninitiativ erfolgen, ist aber nicht zu verwechseln mit einer Initiativbewerbung, die dem Unternehmen unverlangt geschickt wird. Vielmehr hat eine innovative Bewerbung das Ziel, die Bewerberin oder den Bewerber von der Masse abzuheben und das Interesse des potenziellen Arbeitgebers zu wecken, um in die nächste Runde zu kommen, also zum Vorstellungsgespräch oder Assessment Center eingeladen zu werden. Doch wodurch zeichnet sich eine innovative Bewerbung aus und für wen ist sie geeignet?

Zunächst bitte ich darum, die vorhandenen Unterlagen einsehen zu dürfen. Denn meiner Erfahrung nach reicht es in 90 Prozent der Fälle aus, diese nach aktuellen Standards zu optimieren, damit es mit den Bewerbungen künftig klappt, es also zu einer Einladung zum Vorstellungsgespräch kommt.

Doch manchmal ist der Wunsch nach einer innovativen Bewerbung berechtigt, nämlich dann, wenn ein Berufswechsel oder ein Auf- oder Abstieg geplant ist, oder auch, wenn ein nicht so geradliniger Lebenslauf oder schlechte Zeugnisse ausgeglichen werden sollen. Eine innovative Bewerbung ist aber auch dann sinnvoll, wenn Sie lieber agieren, statt zu reagieren, und Sie sich den Job, der am besten zu Ihnen passt, selbst (aus)suchen möchten.

Damit wird schon zweierlei deutlich: Das Ziel muss klar sein! Und es muss ein Profil vorliegen, das beworben werden kann. Eine innovative Bewerbung funktioniert nur, wenn Sie wissen, welche Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten Sie mitbringen – und wo Sie diese einbringen wollen. Außerdem gehört es zu einer innovativen Bewerbung, sich mit diesem unverwechselbaren und ruhig auch persönlich gefärbten Profil aktiv zu zeigen.

Mit dem letzten Punkt sind wir schon bei den Strategien der innovativen Bewerbung. Diese weichen oft von dem ab, was sich meine Klienten nach der eingangs geäußerten Bitte erhoffen. Denn eine innovative Bewerbung erwartet Mitarbeit von Ihnen. Zwar gehört auch die Überarbeitung der Bewerbungsunterlagen dazu, indem die Struktur des Lebenslaufs, der Aufbau und die Gestaltung der gesamten Unterlagen sowie Sprache und Formulierungen von Profil und Anschreiben ganz auf das angestrebte Ziel ausgerichtet werden. Doch darüber hinaus sind Sie gefragt, die klassischen Bewerbungsaktivitäten durch weitere Strategien zu flankieren.

Infrage kommen zum Beispiel folgende Strategien der innovativen Bewerbung:

  1. Ein Angebot machen
  2. Sich in sozialen Netzwerken zeigen
  3. Analoge Netzwerke nutzen
  4. Persönlichen Kontakt suchen

1. Ein Angebot machen

Unternehmen favorisieren selbstbewusste und zielstrebige Menschen als Mitarbeiter/-innen. Sie können sich als einen solchen Menschen präsentieren, wenn Sie dem Unternehmen ein Angebot machen, von dem beide profitieren:

  • Freiberufliche Mitarbeit in einem Arbeitsfeld, in dem Sie Spezialwissen haben (z. B. in der Lehre und in Trainings, im Vertrieb und in der Kundenbetreuung, in Konzeption und Planung)
  • Unterstützung des Unternehmens bei Überhängen (z. B. Saisonarbeit, Urlaubs- und Krankheitsvertretung, Interimstätigkeit, Projektarbeit)
  • Mehrmonatige Einarbeitung bei zunächst geringerer Vergütung (z. B. bei Berufswechsel oder Wiedereinstieg nach längerer Selbstständigkeit)
  • Realisierung von Kontakten, Strategien und Konzepten (z. B. bei Aufstieg oder Spezialisierung, Achtung: Wettbewerbsverbot beachten)
  • Praktikum zur Überprüfung der Eignung (z. B. bei Zickzack-Lebenslauf und schlechten Noten)

Dies sind nur Beispiele, die sich bewährt haben. Doch es gibt viele weitere Möglichkeiten, einem Unternehmen ein attraktives Angebot zu unterbreiten, je nach Ihrem Profil und dem angestrebten Ziel. Manche Idee kann vielleicht nicht umgesetzt werden, doch häufig findet sich ein Weg, wie Sie Ihre Wünsche realisieren und zu mehr Arbeitszufriedenheit gelangen.

2. Sich in sozialen Netzwerken zeigen

Ein Profil bei XING oder LinkedIn gehört für viele ohnehin zum Standard, unabhängig davon, ob derzeit ein neuer Job gesucht wird. Zur Flankierung einer innovativen Bewerbung können diese Profile sowie Ihr Auftritt bei Facebook oder Google+ – genauso wie die Bewerbungsunterlagen – auf das Ziel zugeschnitten werden. Nutzen Sie die angebotenen Funktionen für Ihre Zwecke:

  • Durchleuchten Sie Ihr Profil (insbesondere auf Facebook), ob es die Bewerbung stützt, und modifizieren, bereinigen und professionalisieren Sie es.
  • Wählen Sie ein tolles Profilfoto.
  • Füllen Sie die Bereiche „Info“ und „Über mich“ und die Timeline (bei Facebook) bzw. „Ich biete“, „Ich suche“, das „Portfolio“ und die Profildetails (bei XING bzw. analog bei LinkedIn).
  • Ordnen Sie Ihre Kontakte in verschiedene Listen, z. B. Freunde und Familie sowie ehemalige und zukünftige Kollegen, und differenzieren Sie Ihre Aktivitäten entsprechend.
  • Knüpfen Sie auch digital Kontakt zu (ehemaligen) Mitschülern, Kommilitonen, Kollegen, Nachbarn, Familienangehörigen, Freunden und Bekannten.
  • Liken, bestätigen und empfehlen Sie die Beiträge, Kompetenzen und Aktivitäten Ihrer Kontakte – diese werden sich bei Ihnen dafür revanchieren.
  • Treten Sie Gruppen bei, diskutieren Sie mit und posten Sie dort sowie auf Ihrem Profil eigene Beiträge, die Sie für potenzielle Arbeitgeber interessant machen könnten.

3. Analoge Netzwerke nutzen

Wie die meisten Menschen verfügen Sie über eine Vielzahl von Kontakten aus dem Familien- und Freundeskreis, der Nachbarschaft, aus Vereinen oder Verbänden, Sie kennen (ehemalige) Mitschüler, Kommilitonen und Kolleginnen, aber auch Ihren Rechtsanwalt und Notar, Ihre Ärztin und Ihre Friseurin. Diese analogen Netzwerke und realen Kontakte können Sie für Ihre Zwecke aktivieren:

  • Lassen Sie es andere (möglichst viele) Menschen wissen, welche beruflichen Ziele Sie derzeit verfolgen, und machen Sie deutlich, welche Kompetenzen Sie dafür mitbringen.
  • Bitten Sie darum, diese Information an geeigneter Stelle weiterzugeben.
  • Verweisen Sie auf Ihr Profil bei XING, LinkedIn, Facebook oder Google+. Sie können dazu auch eine Karte überreichen.
  • Bieten Sie an, dem Kontakt Ihres Kontakts kurzfristig eine Kurzbewerbung einreichen zu können und zu einem Gespräch zur Verfügung zu stehen.

Das Netzwerk nutzen Sie selbstverständlich, ohne Ihre Kontakte auszunutzen. Es geht nur darum, Ihre Ziele und Ihr Profil bekannt zu machen, Ihr Netzwerk quasi up to date zu halten, sodass bei Bedarf Informationen über Sie vorliegen.

4. Persönlichen Kontakt suchen

Die Kür der innovativen Bewerbung ist das Knüpfen neuer – analoger und digitaler – Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern. Üben Sie dabei am besten an einem Unternehmen, das Ihnen gar nicht so wichtig ist.

  • Anruf beim Personalverantwortlichen oder bei der Abteilungsleiterin mit der Bitte um eine Information zu den wichtigsten Kenntnissen und Fähigkeiten für eine bestimmte Position. Viele Menschen freuen sich darüber, als Experten angesprochen zu werden, und helfen gern weiter.
  • Likes und Diskussionsbeiträge in Blogs, Foren oder auf Profilen von Fach- und Führungskräften in interessanten Branchen.
  • Besuch von Vorträgen, Messen, Konferenzen, Tagen der offenen Tür etc., auf denen Sie direkt oder nach Diskussionsbeiträgen in ein Gespräch mit Ansprechpartnern potenzieller Arbeitgeber oder Multiplikatoren kommen können. Stellen Sie sicher, dass Ihr Name und Ihre Qualifikation gehört werden.
  • Kurzbewerbung als persönlicher Brief (ggf. mit Angebot, siehe unter 1) an Vorstand, Geschäftsführer, Abteilungsleiter oder Inhaber. Ankündigung Ihres Anrufs oder Besuchs bzw. bei kleineren Unternehmen persönliche Abgabe des Briefes.

Neben diesen Strategien, die die meisten Jobsuchenden nutzen können, bietet es sich für Spezialisten, Berater oder Kreative beispielsweise auch an, eine Bewerbungshomepage (Microsite) oder einen Blog zu erstellen, sich in einem YouTube-Video zu präsentieren oder andere Arbeitsproben über Twitter und Pinterest zu lancieren.

Sie sehen schon: Eine innovative Bewerbung bedeutet viele Überlegungen und einen ziemlichen Aufwand. Doch der zahlt sich aus. Viel mehr als bei herkömmlichen Bewerbungen bestimmen Sie selbst, wo, wie und für wen Sie in Zukunft arbeiten werden. Und Sie werden aus mehreren Angeboten wählen können!

Gern unterstütze ich Sie im Rahmen einer Bewerbungsberatung oder eines Karriercoachings bei der Umsetzung einer lohnenswerten Strategie für eine innovative Bewerbung in Ihrer Sache! Es würde mich freuen, Ihnen weiterzuhelfen.

Ich suche mir meinen neuen Arbeitsplatz selbst aus – mit einer innovativen Bewerbung