Arbeitende Mutter

Erziehungszeit angeben?

Gestern fragte mich eine Kundin, ob es nicht besser sei, in ihrem Lebenslauf und im XING-Profil die Erziehungszeit bzw. Familienphase anzugeben. Ich hatte ihr bei der Überarbeitung der Bewerbungsunterlagen empfohlen, lediglich die Honorar- und befristeten Tätigkeiten aufzuführen, die in dieser Zeit alle bei einem Arbeitgeber geleistet wurden, – und die Familienarbeit wegzulassen.

Dass sie natürlich auch ihre Kinder versorgt hat, wurde in der von mir empfohlenen Form deutlich durch deren Erwähnung (einschließlich Alter) bei den persönlichen Daten – in gedanklicher Kombination mit dem Zeitraum, in dem meine Kundin befristet oder auf Honorarbasis tätig war. Nun standen die beruflichen Aufgaben im Vordergrund, die sie in dieser Zeit erledigt hatte. Aus meiner Sicht sind diese Angaben für einen zukünftigen Arbeitgeber aussagekräftiger als die Erwähnung einer Familienphase. Diese Lösung erschien mir außerdem deshalb besonders sinnvoll, weil meine Kundin auch künftig wieder in diesem Arbeitsbereich tätig sein möchte.

Die Sorge, etwas zu verschweigen oder zu übertreiben, ist unbegründet: Personalverantwortliche haben genügend Erfahrung, um einordnen zu können, warum zu bestimmten Zeiten im Werdegang einer Arbeitnehmerin die Berufstätigkeit in Teilzeit, befristet oder auf Honorarbasis ausgeübt wurde. Gleichzeitig verstehen sie aber die Konzentration auf die Arbeitsinhalte in den Bewerbungsunterlagen als erfreuliche Berufsorientierung der Bewerberin, die sich vermutlich auch im Berufsalltag niederschlagen wird.

Ihre Frage einleitend verwies meine Kundin auf Karriereblogs und Karrierehandbücher, die sie vor meiner Bewerbungsberatung konsultiert hatte. Dieses Beispiel macht damit auch deutlich, dass Tipps und Ratschläge nicht eins zu eins übernommen werden können. In einem anderen Fall hätte ich vermutlich ebenfalls die Angabe der Erziehungszeit empfohlen, beispielsweise wenn in dieser Zeit der Arbeitsvertrag beendet oder länger unterbrochen war und keine andere Tätigkeit ausgeübt wurde. Jeder Lebenslauf ist – trotz aller Ähnlichkeiten – eben doch unterschiedlich und erfordert eine entsprechend individuelle Herangehensweise!

[21.10.2016]

Wenn Sie automatisch über neue Einträge informiert werden wollen, folgen Sie uns auf Facebook oder XING.

Erziehungszeit angeben?