CV

Gute Bewerbungsunterlagen

Die Kommunikationsformen einer Bewerbung bei einem inhabergeführten kleineren Unternehmen sind andere als bei einem internationalen Konzern. Kaufmännische, technische, handwerkliche und kreative Berufe haben unterschiedliche Anforderungen, die durch Sprache, Inhalt und Layout und bei der Übermittlung der Bewerbungsunterlagen aufgenommen werden können. Aber vor allem der Karrierelevel – Berufseinsteiger, Fachkraft oder Leitungsfunktion – entscheidet über den Aufbau und den Umfang der Bewerbungsunterlagen. Neben diesen Überlegungen, die zu einer sehr unterschiedlichen Ausgestaltung führen können, gibt es aber ein paar grundsätzliche Hinweise, wie Sie es schaffen, gute Bewerbungsunterlagen zu erstellen.

In Stellenanzeigen werden häufig vollständige oder aussagekräftige Bewerbungsunterlagen erbeten. Vollständige Unterlagen informieren Personalentscheider über alle Stationen Ihrer Ausbildung und Ihres beruflichen Werdegangs. Diese werden im Lebenslauf aufgeführt und durch Zeugnisse ab dem höchsten Schulabschluss bzw. dem Ausbildungs- oder Studienabschluss belegt. Aussagekräftige Unterlagen konzentrieren sich hingegen auf die für die angestrebte Stelle wesentlichen Stationen und dokumentieren in Zeugnissen die dafür relevanten Zeiten; empfohlen wird häufig, die Zeugnisse der letzten zehn Jahre aufzunehmen. Meiner Erfahrung nach sollte diese Regel aber nicht zu starr befolgt werden, die Dauer der Unternehmenszugehörigkeit, die Situation des Bewerbers, sein spezifischer Werdegang etc. können andere Prioritäten sinnvoll erscheinen lassen. Ein vollständiger Lebenslauf nennt auch Zeiten der Arbeitslosigkeit, während üblicherweise und vor allem in aussagekräftigen Unterlagen nur Lücken ab drei Monaten angegeben werden.

Wesentlich ist es meines Erachtens aber vielmehr, in jedem Fall dafür zu sorgen, dass sich der Personalentscheider ein vollständiges Bild von Ihrer Kompetenz und Persönlichkeit machen kann. Das Anschreiben und im Idealfall schon der Lebenslauf allein sollten alle wichtigen Angaben zu Ihrer Ausbildung und den Berufsstationen enthalten, sodass die Zeugnisse dafür nicht herangezogen werden müssen, sondern lediglich als Bestätigung Ihrer Aussagen dienen (dafür müssen sie dann allerdings doch möglichst vorliegen).

Im Lebenslauf und insbesondere im Anschreiben sollten Sie außerdem auf die Aufgaben und Anforderungen der Stelle eingehen. Diese werden meist in der Anzeige genannt, können aber auch aus der Funktion abgeleitet werden, wenn die Anzeige knapp gehalten ist. Sie können beispielsweise vergleichbare Tätigkeiten beschreiben, bei denen Sie die gewünschten Kenntnisse und Fähigkeiten gezeigt haben. Es sollten auch Erfolge und besondere Beanspruchungen genannt werden und Sie können Ihre Motivation für bestimmte Aufgaben oder Ihre berufliche Entwicklung schildern, um Ihre Eignung und Leistungsfähigkeit für die angestrebte Stelle herauszustellen.

Selbstverständlich ist das Einhalten von Formalien wie weitgehende Fehlerfreiheit, ein einheitliches Schriftbild und Layout, die Aufnahme eines ansprechenden Fotos und die Übermittlung der Unterlagen in einer angemessenen oder der gewünschten Form (heute meist per E-Mail oder über Online-Stellenportale). Im Lebenslauf setzt sich – mit Ausnahme bei der Ausbildungsplatzsuche nach dem Schulabschluss – zunehmend der rückwärtschronologische Aufbau durch, wobei nicht nur die Rubriken (Berufspraxis, Studium/Ausbildung etc.) chronologisch rückwärts angegeben werden, sondern auch die Stationen innerhalb dieser Rubriken. Dann noch Ort, Datum und (bei elektronischen Unterlagen ggf. auch maschinenschriftliche) Unterschrift prüfen und fertig ist die Bewerbung.

Da jeder Lebenslauf anders ist, können selbst ausführliche Tipps und Anregungen in Internetforen und Büchern nicht alle Themen einer individuellen Beratung abdecken. Wenn Sie also unsicher sind, ob Sie sich mit Ihren Bewerbungsunterlagen bestmöglich darstellen, unterstütze ich Sie gern bei deren weiterer Optimierung (Unterlagencheck/-optimierung).

[21.12.2015]

Wenn Sie automatisch über neue Einträge informiert werden wollen, folgen Sie uns auf Facebook oder XING.

Gute Bewerbungsunterlagen